Erneute Festnahme Sex-Lehrerin schickt Schüler Nacktfotos

Sechs Monate saß die Lehrerin schon im Gefängnis, weil sie Geschlechtsverkehr mit einem 13 Jahre alten Schüler hatte. Als sie freikam, nahm sie mit dem Jungen erneut Kontakt auf und schickte ihm E-Mails mit Nacktfotos. Nun sitzt sie wieder hinter Gitter.


Washington - Die ehemalige Sportlehrerin aus McMinnville im US-Bundesstaat Tennessee war 2005 wegen Geschlechtsverkehrs mit dem Schüler zu acht Jahren Haft verurteilt worden. Sechs Monate davon musste sie verbüßen, der Rest wurde zur Bewährung ausgesetzt. Nun ist sie zum zweiten Mal binnen zwei Wochen festgenommen worden.

Nach ihrer Freilassung wurde die Frau am 11. April zum ersten Mal wieder festgenommen, weil sie mit dem Jungen telefoniert hatte, aber dann bis zu einer für Juli angesetzten Gerichtsverhandlung über ihren Verstoß gegen die Bewährungsauflagen wieder auf freien Fuß gesetzt. Wie sich herausstellte, nahm sie nur einen Tag später erneut Kontakt zu dem inzwischen 14-Jährigen auf und wurde am vergangenen Mittwoch ein weiteres Mal festgenommen.

Nun soll sie hinter Gittern bleiben, bis im Juli über ihr weiteres Schicksal entschieden wird. Im Rahmen des ursprünglichen Verfahrens hatte die 28-Jährige auch ihren Job als Lehrerin verloren.

ffr/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2006
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.