Prozess in Essen Angeklagter gesteht Schuss auf SEK-Beamten

Ein 30-Jähriger steht vor dem Landgericht Essen, weil er einen SEK-Beamten getötet haben soll. Der Angeklagte hat den Schuss zugegeben - er habe nicht mit der Polizei, sondern einer Rockerbande gerechnet.
Angeklagter vor Gericht in Essen (mit Anwalt Siegmund Benecken): "Ich würde nie auf die Idee kommen, auf einen Polizisten zu schießen"

Angeklagter vor Gericht in Essen (mit Anwalt Siegmund Benecken): "Ich würde nie auf die Idee kommen, auf einen Polizisten zu schießen"

Foto: Roland Weihrauch / dpa
bbr/dpa