Essen Drei eingesperrte Kleinkinder aus Wohnung befreit

Ein Anwohner sah einen Dreijährigen allein auf einem Balkon herumklettern und alarmierte die Polizei: Die Beamten fanden zwei weitere Kinder, eines war in einem Kinderstuhl festgebunden.

In Essen haben Polizei und Feuerwehr drei kleine Kinder befreit, die allein in einer Wohnung eingesperrt waren. Ein Anwohner habe die Feuerwehr alarmiert, als er einen Dreijährigen alleine auf einem Balkon im ersten Stock herumklettern sah, berichtete die Polizei am Freitag.  Zu dem Vorfall war es Mittwochabend gekommen.

Nachdem sie die Tür aufgebrochen hatten, entdeckten die Einsatzkräfte in der Wohnung in einem verschlossenen und verwahrlosten Zimmer eine Fünfjährige. Im Wohnzimmer befreiten sie einen Zweijährigen, der in einem Kinderstuhl fixiert war. Der Stuhl sei wiederum an eine Heizung angebunden gewesen.

Von den Eltern fehlte jede Spur. Die Geschwister wurden vor Ort von einem Arzt begutachtet und mit Getränken versorgt. Sie waren trotz der Umstände wohlauf. Mitarbeiter des Jugendamts nahmen die Kinder in ihre Obhut und brachten sie bei einer Pflegefamilie unter.

Während des Einsatzes sei ein Elternteil vom Einkaufen zurückgekehrt. Gegen die Eltern im Alter von 32 und 45 Jahren werde nun wegen Misshandlung von Schutzbefohlenen und Freiheitsberaubung ermittelt.

kha/dpa
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.