Essener Schulhof Streit wegen Mädchen löste Messerangriff unter Kindern aus

Die Essener Polizei hat den Grund der blutigen Auseinandersetzung auf einem Schulhof ermittelt. Zwei Zwölfjährige stritten sich wegen eines Mädchens, als einer der Jungen seinen Kontrahenten mit einem Messer schwer verletzte.

Schule in Essen: Dort griff ein Zwölfjähriger einen Gleichaltrigen mit einem Messer an
DPA

Schule in Essen: Dort griff ein Zwölfjähriger einen Gleichaltrigen mit einem Messer an


Essen - Die Tat hatte für Entsetzen gesorgt: Ein Zwölfjähriger bedrohte einen gleichaltrigen Jungen auf einem Essener Schulhof mit einem Messer und verletzte ihn. Die blutige Auseinandersetzung sei durch einen Streit wegen eines Mädchens ausgelöst worden, teilte die Polizei nun mit.

Das Opfer hatte am Tag der Deutschen Einheit eine schwere Stichverletzung erlitten. Der Angreifer hatte ihm ein kleines Küchenmesser vor die Brust gehalten. Zum Unglück sei es gekommen, als ein 13-Jähriger das Opfer gestoßen habe, so die Polizei.

Der Zustand des Verletzten hat sich inzwischen gebessert. Das Jugendamt soll sich um erzieherische Maßnahmen kümmern. Alle Beteiligten sind strafunmündig, weil sie jünger als 14 Jahre sind.

wit/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.