EuGH-Urteil Kaum Chancen auf Schmerzensgeld im Brustimplantate-Skandal

Ein Urteil des Europäischen Gerichtshofs macht Frauen wenig Hoffnung auf Schmerzensgeld im Skandal um minderwertige Brustimplantate. Der TÜV ist demnach nicht grundsätzlich verpflichtet, Medizinprodukte selbst zu prüfen.
Brustimplantate der Firma PIP

Brustimplantate der Firma PIP

Foto: Guillaume Horcajuelo/ dpa
wit/dpa/AFP