Fahndung nach Tatverdächtigem Abiturientin aus Dresden ermordet

In einer Wohnung in Dresden wurde eine Schülerin tot aufgefunden. Die Polizei geht von einem Gewaltverbrechen aus - und fahndet nach einem jungen Mann aus dem Umfeld der Gymnasiastin.


Dresden - Die junge Frau wurde am Mittwoch um 8.30 Uhr tot in einer Wohnung in Dresden-Johannstadt aufgefunden, wie ein Polizeisprecher am Donnerstag SPIEGEL ONLINE sagte. Die Spuren wiesen auf ein Tötungsdelikt hin. "In diesem Zusammenhang wird nach einem jungen Mann aus dem Umfeld der 18-Jährigen gefahndet."

Zum Hergang und Motiv der Tat wollte die Polizei aus ermittlungstaktischen Gründen zunächst keine Angaben machen - weder zum Opfer noch zum Täter. Lediglich, dass die 18-Jährige Abiturientin des katholischen St. Benno-Gymnasiums in Dresden war, wurde bekanntgegeben.

Christian Avenarius von der Dresdner Staatsanwaltschaft hielt sich ebenfalls bedeckt mit Informationen. "In der Vergangenheit gab es immer wieder Fälle, die gezeigt haben, dass Täterwissen, das an die Öffentlichkeit gelangt, uns im nachhinein gewaltige Probleme bereitet, wenn es um Beweise geht", so Avenarius zu SPIEGEL ONLINE. Die Ermittler zeigten sich optimistisch, den mutmaßlichen Täter ohne Öffentlichkeitsfahndung zu überführen.

Nach Informationen der "Sächsischen Zeitung" (SZ) soll es sich um eine Beziehungstat handeln. Der Täter ist demnach der Freund des Opfers. Derzeit werden laut "SZ" die Schüler des St. Benno-Gymnasiums von Seelsorgern und der Opferhilfe Dresden betreut. Der Unterricht in den betreffenden Klassen fällt aus.

Weitere Informationen sollten im Verlauf des Donnerstag mitgeteilt werden, sagte ein Polizeisprecher.

Johannstadt hat rund 23.000 Einwohner und liegt nahe der Dresdner Altstadt, direkt an der Elbe.

jjc



© SPIEGEL ONLINE 2009
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.