Fall Akmal Shaikh Brite in China exekutiert

China hat den Briten Akmal Shaikh hingerichtet, ihm wurde Drogenschmuggel vorgeworfen. Die Regierung in London reagierte mit scharfen Protesten. Shaikh ist der erste Europäer seit fünf Jahrzehnten, der in der Volksrepublik exekutiert wurde.
Fotostrecke

Akmal Shaikh: Hinrichtung in Xinjiang

Foto: Luis Belmonte Diaz/ AFP
suc/hut/APD/AFP/dpa