Fall Hans-Jürgen S. Erst Serienmörder, dann Unschuldslamm

Jahrzehntelang lebte Hans-Jürgen S. ein unauffälliges Leben, wohnte in einer Reihenhaussiedlung, arbeitete als Maurer, schwärmte für den HSV: Nun hat der 64-Jährige gestanden, fünf Frauen getötet zu haben. Seine Opfer wählte er offenbar willkürlich aus - jetzt will er ein besserer Mensch sein.
Ermittler und Staatsanwälte bei der PK am Freitag: Wie viele Menschen hat S. getötet?

Ermittler und Staatsanwälte bei der PK am Freitag: Wie viele Menschen hat S. getötet?

Foto: dapd