NRW-Innenminister Reul räumt Versäumnisse bei Missbrauchsbekämpfung ein

"Das sind doch Ausnahmefälle": Laut NRW-Innenminister Herbert Reul hat die Politik das Ausmaß sexuellen Kindesmissbrauchs lange unterschätzt. Im SPIEGEL kündigt er nun an, die Polizei "umzustricken".

Herbert Reul: "Das sind doch Ausnahmefälle"
Oliver Berg/ DPA

Herbert Reul: "Das sind doch Ausnahmefälle"


Vor dem Urteil im Lügde-Prozess am Landgericht Detmold räumt der nordrhein-westfälische Innenminister Herbert Reul (CDU) Fehler im Umgang mit sexuellem Missbrauch ein.

Titelbild
Mehr dazu im SPIEGEL
Heft 36/2019
Wie viel WALD der Mensch zum Überleben braucht

"Ich glaube, ich war typisch für viele in der Politik und in der Gesellschaft. Wenn es früher mal um sexuelle Gewalt ging, sagten wir: Ja, das gibt es zwar, aber das sind doch Ausnahmefälle", sagt Reul in der aktuellen Ausgabe des SPIEGEL. Jetzt erkenne er einen Handlungsbedarf, den er vorher nicht gesehen habe. Sexueller Missbrauch von Kindern sei "zum Thema meiner Amtszeit" geworden.

Lesen Sie die ganze Geschichte: Wie Politik und Behörden den Kampf gegen Kindesmissbrauch verschlafen haben

Reul kündigt an, die Polizeibehörden in Nordrhein-Westfalen "umzustricken". So sei die Zahl der Stellen für Beamte, die sich mit dem Thema Kindesmissbrauch beschäftigen, von 104 auf 160 gestiegen. Die Zahl der ausstehenden Durchsuchungen bei Tatverdächtigen sei von 557 auf 427 gesunken.

Reul fordert von jeder Polizeibehörde, einen Raum einzurichten, der sich für die Vernehmung junger Missbrauchsopfer eigne. Das Landeskriminalamt habe er angewiesen, im Bereich Kindesmissbrauch mehr verdeckte Ermittler einzusetzen.

Auf einem Campingplatz in Lügde sollen über Jahre Dutzende Kinder missbraucht worden sein. Das Landgericht Detmold hat angekündigt, in der kommenden Woche das Urteil gegen die beiden Hauptangeklagten zu sprechen.

Dieses Thema stammt aus dem neuen SPIEGEL-Magazin - am Kiosk erhältlich ab Samstagmorgen und immer freitags bei SPIEGEL+ sowie in der digitalen Heft-Ausgabe.

Was im neuen SPIEGEL steht und welche Geschichten Sie bei SPIEGEL+ finden, erfahren Sie auch in unserem kostenlosen Politik-Newsletter DIE LAGE, der sechsmal in der Woche erscheint - kompakt, analytisch, meinungsstark, geschrieben von den politischen Köpfen der Redaktion.

le

© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.