Plädoyers im Mordfall Walter Lübcke »Er hat alles, was er tun kann, getan«

Stephan Ernst gibt zu, Walter Lübcke erschossen zu haben. Welche Strafe ist angemessen? Seine Verteidiger plädieren auf Totschlag statt auf Mord und geben der Familie des Politikers ein Versprechen.
Aus Frankfurt am Main berichtet Julia Jüttner
Angeklagter Stephan Ernst (M.) mit seinen Verteidigern Mustafa Kaplan und Jörg Hardies: Totschlag oder Mord?

Angeklagter Stephan Ernst (M.) mit seinen Verteidigern Mustafa Kaplan und Jörg Hardies: Totschlag oder Mord?

Foto: Thomas Lohnes / dpa