Falscher Alarm Rentnerin löste mit Gartenarbeit Großeinsatz aus

Streifenwagen, Suchtrupps, Hubschrauber: Eine 69-jährige Frau hat im bayerischen Lohe beim Gras schneiden mit einem Rasentrimmer die Seitenscheibe eines vorbeifahrenden Autos zerstört und damit die Polizei auf den Plan gerufen.


Lohe - Der erschrockene Autofahrer hätte zunächst gemeldet, ein Unbekannter habe auf ihn geschossen, teilte die Polizei heute mit. Die Beamten forderten daraufhin Unterstützungskräfte aus Nürnberg an und beorderten einen Hubschrauber zum Tatort. Kurzzeitig kursierte das Gerücht, ein älterer Mann habe gefeuert und sei anschließend geflüchtet.

Befragungen führten die Ermittler schließlich auf die Spur der 69-Jährigen. Sie hatte in der Nähe Gras geschnitten und offenbar mit ihrem Rasentrimmer einen Stein aufgewirbelt, der die Scheibe des Wagens durchschlug. In der Aufregung hatte der Fahrer den Trimmer für ein umgehängtes Gewehr gehalten.

jdl/ddp



© SPIEGEL ONLINE 2007
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.