Betrugsskandal an US-Eliteunis Felicity Huffman vorzeitig aus Haft entlassen

Felicity Huffman gehört zu den prominentesten Figuren im US-College-Skandal. Die "Desperate Housewives"-Darstellerin wurde schuldig gesprochen und kam ins Gefängnis. Nun ist sie wieder frei.

Wieder eine freie Frau: Felicity Huffman
Michael Dwyer/ AP

Wieder eine freie Frau: Felicity Huffman


Nach rund eineinhalb Wochen in Haft ist die im US-Hochschul-Bestechungsskandal verurteilte Schauspielerin Felicity Huffman wieder frei. Die 56-jährige durfte damit bereits drei Tage vor Ablauf ihrer 14-tägigen Strafe die Haftanstalt im kalifornischen Dublin verlassen, wie die Gefängnisverwaltung mitteilte.

Dabei wurde eine Regelung angewendet, welche Entlassungen vor Beginn eines Wochenendes ermöglicht.

Nun muss die Schauspielerin noch weitere Auflagen erfüllen, darunter 250 Stunden gemeinnützige Arbeit. Außerdem war Huffman zu 30.000 Dollar Geldstrafe verurteilt worden. Die Schauspielerin hatte sich im Mai schuldig bekannt, 15.000 Dollar Schmiergeld gezahlt zu haben, damit Antworten ihrer ältesten Tochter bei einer Aufnahmeprüfung nachträglich aufgebessert wurden.

Der Skandal um die Hochschul-Bestechungen hatte weite Kreise gezogen. Unter Dutzenden Angeklagten sind auch die Schauspielerin Lori Loughlin aus der Sitcom "Full House" und ihr Mann, der Modedesigner Mossimo Giannulli.

bbr/dpa/AFP

TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.