Folter-Mord im Gefängnis Motiv vorzeitige Haftentlassung?

Der Folter-Mord im Siegburger Gefängnis hatte womöglich ein zynisches Motiv: Die Staatsanwaltschaft hält es für denkbar, dass die drei Häftlinge ihren 20-jährigen Zellengenossen quälten und zum Selbstmord zwangen, um vorzeitig entlassen zu werden - weil sie traumatisiert seien.