Foto-Reportage Fürst Albert klagt gegen Illustrierte

Wenn es um seine Privatsphäre geht, kennt Fürst Albert II. von Monaco keinen Spaß: Zusammen mit der Sportlerin Charlene Wittstock geht er gegen das "Paris Match" vor. Das Magazin hatte eine Fotoserie von ihrem gemeinsamen Malediven-Urlaub veröffentlicht.


Monaco - Die auf sechs Seiten abgedruckten Fotos mit dem Fürsten und der 28-jährigen Schwimmerin auf den Malediven verletzten das Recht auf die Privatsphäre und auf das eigene Bild, sagte der Anwalt der Fürstenfamilie Grimaldi, Thierry Lacoste.

Fürst Albert von Monaco in Turin: Spekulationen um Liebschaft mit Schwimmerin
DPA

Fürst Albert von Monaco in Turin: Spekulationen um Liebschaft mit Schwimmerin

Er will jeweils 50.000 Euro Schadensersatz für den Fürsten und dessen Begeleitung fordern. Die Foto-Reportage war vor einer Woche unter dem Titel "Albert und Charlene, ein Vorgeschmack auf Flitterwochen" erschienen. Die meisten Aufnahmen waren von einem Boot vom Meer aus aufgenommen worden.

Bereits im Februar war der monegassische Herrscher bei der Eröffnung der Olympischen Winterspiele in Turin zusammen mit Wittstock abgelichtet worden. Die Regenbogenpresse spekuliert mit Vorliebe über die vermeintlichen oder tatsächlichen Affären des Junggesellen Albert, der gerade 48 Jahre alt geworden ist. Der Fürst hat öffentlich erklärt, er beabsichtige immer noch, eine Familie zu gründen.

rom/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2006
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.