Frankfurt am Main Achtjährigen vor ICE gestoßen - Tatverdächtiger soll dauerhaft in Psychiatrie

Ein Mann stößt Mutter und Kind vor einen einfahrenden Zug: Der mutmaßliche Täter vom Frankfurter Hauptbahnhof soll unter einer schizophrenen Psychose gelitten haben.
Frankfurter Hauptbahnhof (Archiv): Trauer um Achtjährigen

Frankfurter Hauptbahnhof (Archiv): Trauer um Achtjährigen

Frank Rumpenhorst / DPA
wit/dpa