Frankfurt am Main Diebe rasen mit Auto in Juwelengeschäft

Ein Frankfurter Juwelier ist Opfer eines rabiaten Einbruchs geworden: Ein Trio fuhr mit einem Auto durchs Schaufenster, dann schlugen sich die Täter mit Äxten durch - und fuhren mit großer Beute davon.

Zerstörte Glasfront des Juweliers "Jaeger-LeCoultre"
DPA

Zerstörte Glasfront des Juweliers "Jaeger-LeCoultre"


Drei maskierte Männer sind mit einem Wagen in das Schaufenster eines Luxusgeschäfts in Frankfurt gefahren und haben Armbanduhren im Wert von mehreren Hunderttausend Euro mitgenommen.

Mit Äxten schlugen die dunkel gekleideten Männer am frühen Montagmorgen auf Vitrinen ein, um an die teuren Uhren zu kommen, wie die Polizei in Frankfurt mitteilte. Mit einem zweiten Wagen flüchteten die Diebe danach vom Tatort. Von dem Trio fehlt bislang jede Spur.

mxw/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.