Freiburg Lebenslange Haftstrafe in 16 Jahre altem Mordfall

Er tötete vor 16 Jahren eine Frau, weil diese seine Freundin schlecht behandelt haben soll. Jetzt ist in Freiburg ein 55-Jähriger zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt worden.


Mehr als 16 Jahre nach der Entführung und Ermordung einer 57-Jährigen in der Nähe von Freiburg ist ein heute 55 Jahre alter Mann zu einer lebenslangen Gefängnisstrafe verurteilt worden.

Das Landgericht Freiburg sprach ihn des Mordes schuldig. Er hatte zugegeben, die aus Karlsruhe stammende Frau im Januar 2003 in Bad Krozingen bei Freiburg entführt und wenige Kilometer entfernt in einem Wald bei Ehrenkirchen mit zahlreichen Messerstichen getötet zu haben.

Als Grund gab er an, dass die 57-Jährige als Vorgesetzte seine Lebensgefährtin ungerecht behandelt und am Arbeitsplatz in einer Reinigungsfirma drangsaliert habe.

Nach einem Zeugenhinweis war der Mann im vergangenen September festgenommen worden. Nach der Tat hatte er die Leiche im Wald versteckt und war geflohen.

ala/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.