Mutmaßliche Gruppenvergewaltigung in Freiburg "Wir leben in einem Rechtsstaat"

Die Verteidiger im Vergewaltigungsprozess von Freiburg bekommen Hassmails und Drohanrufe - dabei sorgen sie nur für ein faires Verfahren. Der Richter wählt deutliche Worte.
Von Wiebke Ramm
Bei der Prozesseröffnung vergangene Woche: Zum fairen Verfahren gehören nicht nur Ankläger

Bei der Prozesseröffnung vergangene Woche: Zum fairen Verfahren gehören nicht nur Ankläger

Foto: Thomas Kienzle/AFP