Freiburg Schlägerei nach Bundesligaspiel - mehrere Verletzte und 14 Festnahmen

Der SC Freiburg und Fortuna Düsseldorf trennten sich 1:1 - anschließend trafen Anhänger beider Clubs in Freiburg aufeinander. Bei der Schlägerei wurden mehrere Menschen verletzt, die Polizei nahm 14 Personen fest.


Nach dem Fußball-Bundesligaspiel zwischen dem SC Freiburg und Fortuna Düsseldorf ist es in Freiburg zu einer Schlägerei gekommen. "Mehrere Beteiligte" wurden dabei am Sonntag verletzt und mussten teils vom Rettungsdienst versorgt werden, wie die Polizei mitteilte. Eine konkrete Zahl wurde in der Meldung nicht genannt.

Den Angaben zufolge suchten die beiden Fan-Gruppen nahe einer Tankstelle gezielt die Auseinandersetzung: Als die Fortuna-Fans aus ihrem Bus kamen, waren ihre Kontrahenten vom SC Freiburg schon da. Es sei sofort zu einer Schlägerei gekommen.

Die Polizei nahm insgesamt 14 Personen fest, jeweils sieben aus beiden Fan-Lagern. Sie rief Zeugen dazu auf, sich unter folgender Telefonnummer beim Polizeirevier Freiburg-Süd zu melden: 0761 - 882 4421.

Die Fußballpartie in Freiburg endete 1:1.

aar/dpa

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.