Polizist zum Mordfall Weizsäcker "Ich dachte wirklich, dass ich sterbe"

Als Fritz von Weizsäcker mit einem Messer angegriffen wurde, ging ein Polizist dazwischen. Vor Gericht schildert er, wie er den Angreifer überwältigte, und wie sehr die Tat ihn bis heute mitnimmt.
Der mutmaßliche Mörder hat die Attacke gestanden, aber keine Reue gezeigt

Der mutmaßliche Mörder hat die Attacke gestanden, aber keine Reue gezeigt

Foto: imago images/Olaf Wagner
"Seit dem Geschehen bin ich im Angstmodus"

Polizist vor dem Landgericht Berlin

sen/dpa