Gipfel in Hamburg Polizei richtet G20-Gefängnis ein

Bis zu 400 Plätze und eigene Container für Rechtsanwälte: Für Krawallmacher beim G20-Gipfel hat die Hamburger Polizei eine Gefangenensammelstelle eingerichtet. Kosten: mehrere Millionen Euro.
Blick ins G20-Gefängnis: Hinter Gittern
FABIAN BIMMER/ REUTERS
Fotostrecke

Blick ins G20-Gefängnis: Hinter Gittern

apr/dpa