G20-Ermittlungen "Ein Polizist, der Gewalt anwendet, macht sich nicht automatisch strafbar"

Der Hamburger Generalstaatsanwalt Jörg Fröhlich leitet die Ermittlungen zu den G20-Ausschreitungen. Hier erklärt er, warum er überhartes Vorgehen gegen Täter ablehnt - und beschreibt schwierige Verfahren gegen Polizisten.
Krawalle beim G20-Gipfel

Krawalle beim G20-Gipfel

Foto: Markus Scholz/ dpa
Zur Person
Foto: Julian Stratenschulte/ dpa
Generalstaatsanwalt Jörg Fröhlich

Generalstaatsanwalt Jörg Fröhlich

Foto: SPIEGEL ONLINE
Icon: Spiegel
SPIEGEL ONLINE
Icon: Spiegel
SPIEGEL TV