Mutmaßlicher Laserpointer-Angriff bei G20-Gipfel 27-Jähriger zu Bewährungsstrafe verurteilt

Ein Hamburger Gericht hat einen Mann wegen eines Laserpointer-Angriffs beim G20-Gipfel schuldig gesprochen. Der 27-Jährige will das Urteil voraussichtlich nicht akzeptieren.
Der Angeklagte neben seinem Anwalt Oliver Klostermann im Amtsgericht Altona (Archiv)

Der Angeklagte neben seinem Anwalt Oliver Klostermann im Amtsgericht Altona (Archiv)

Foto: Markus Scholz/ dpa
bbr/dpa