G20-Krawalle Viel weniger verletzte Polizisten als von der Polizei angegeben

Fast 500 verletzte Ordnungshüter, diese erschreckende Bilanz hat die Hamburger Polizei nach den G20-Krawallen gezogen. Nun stellt sich heraus: Mitgezählt wurden auch Kreislaufprobleme und Dehydrationen.
Erschöpfte Polizisten am Rande des G20-Gipfels

Erschöpfte Polizisten am Rande des G20-Gipfels

Sebastian Willnow/ dpa
beb/dpa