Nach fast 70 Jahren Ehe Mann gesteht Tötung demenzkranker Ehefrau

Er muss sich wegen Totschlags verantworten: Ein 92-Jähriger hat vor Gericht zugegeben, seine Ehefrau erstickt zu haben – nicht aus Eigennutz oder Feindseligkeit, sondern aus Liebe, sagt sein Anwalt.
Der Angeklagte im Landgericht Würzburg: Geständnis zu Prozessbeginn

Der Angeklagte im Landgericht Würzburg: Geständnis zu Prozessbeginn

Foto: 

Nicolas Armer / dpa

"Ich kann meine Frau nicht mehr versorgen. Es geht nicht mehr"
svs/mxw/dpa