Baden-Württemberg Frau verbrennt in Auto - Ehemann soll es angezündet haben

Die Polizei in Baden-Württemberg hat einen 47-Jährigen festgenommen. Der Mann steht unter Verdacht, ein Auto in Brand gesetzt zu haben, in dem seine getrennt von ihm lebende Ehefrau saß.

Stephan Jansen / DPA

In Baden-Württemberg ist eine 45-Jährige in einem Auto verbrannt, nachdem ihr Ehemann es angezündet haben soll. Der 47-Jährige, der von seiner Frau getrennt lebte, wurde nach Polizeiangaben an seinem Wohnort festgenommen.

Ein Zeuge hatte am Morgen beobachtet, dass sich zwei Personen auf einer Straße in Gerabronn im Kreis Schwäbisch Hall stritten. Die Frau soll dabei verletzt worden sein. Dann soll der 47-Jährige das Fahrzeug in Brand gesetzt haben, wie die Polizei Aalen mitteilte.

Die Ermittlungen zu den Hintergründen der Tat werden von der Staatsanwaltschaft Ellwangen und der Kriminalpolizei Schwäbisch Hall geführt.

wit/dpa



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.