Gerichtsurteil Die weibliche Brust ist privat, die männliche nicht

Ein Mann filmte im Schwimmbad heimlich die nackte Brust eines Badegastes - und wurde einer Sexualstraftat für schuldig befunden. Dann wurde das Urteil revidiert: Da es sich um eine männliche Brust handelte, sei die Aktion rechtlich unbedenklich. Der Fall löst nun eine heftige Debatte aus.