Getötete Ehefrau Verdächtiger nach 19 Jahren gefasst

Er wurde mit internationalem Haftbefehl gesucht, weil er 1992 seine Frau erstochen haben soll: Nun haben amerikanische Behörden einen 44-Jährigen der deutschen Polizei übergeben. Der Mann sitzt in Untersuchungshaft.


Essen - Knapp 19 Jahre nach dem gewaltsamen Tod einer 24-jährigen Frau in Essen ist der tatverdächtige Ehemann gefasst worden. Der flüchtige Mann wurde bereits im vergangenen Jahr wegen eines Verstoßes gegen die Einreisebedingungen in den USA festgenommen, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Montag mit.

Der mit einem internationalen Haftbefehl gesuchte Tatverdächtige wurde am Donnerstag in Chicago der deutschen Polizei übergeben. In Deutschland kam der 44-jährige Beschuldigte wegen Totschlags in Untersuchungshaft. Die Hintergründe des Tötungsdelikts und das Motiv sind unklar.

Die Leiche der Frau war Ende Mai 1992 in der gemeinsamen Wohnung des Paares entdeckt worden. Gefunden wurde die Tote von ihrer Mutter. Die junge Frau war durch eine Vielzahl von Messerstichen getötet worden. Der zum Tatzeitpunkt 25 Jahre alte Ehemann floh mit seinen beiden Kleinkindern zunächst in die Niederlande. Dort verlor sich seine Spur.

Wo sich derzeit die Kinder des Tatverdächtigen aufhalten, die mittlerweile etwa 20 Jahre alt sein dürften, ist unklar. Die Ermittlungen in dem Fall dauern an.

ulz/dapd



© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.