Gewalt an Schule in Frankreich Schüler bricht Lehrer den Kiefer

Im Streit hat ein französischer Schüler seinem Lehrer ins Gesicht geschlagen und ihm den Kiefer gebrochen. Die Kollegen des Gewaltopfers legten aus Protest die Arbeit nieder.


Im Streit um eine Mütze hat ein 18-Jähriger in der Nähe von Paris einen Lehrer angegriffen. Französischen Medien zufolge ereignete sich der Übergriff am Dienstag am Lycée Jean-Baptiste Corot in der nordfranzösischen Stadt Beauvais im Département Oise.

Augenzeugen berichteten der Zeitung "Courier Picard", der Lehrer habe den Schüler aufgefordert, seine Mütze abzusetzen, was dieser verweigert habe. Daraufhin sei die Situation eskaliert und der Schüler haben den Lehrer direkt ins Gesicht geschlagen. Kollegen des Pädagogen seien herbeigeeilt, um die Kontrahenten auseinanderzubringen.

"Wir arbeiten in einer Einrichtung, in der Gewalt seit Anfang des Jahres ein Problem ist, sei sie verbal oder physisch", sagte einer der Pädagogen. "Aber dass man sich für eine Mütze das Gesicht zertrümmern lassen muss - das hat es noch nie gegeben."

"Die Situation ist alarmierend"

Der 62-jährige Lehrer erlitt einen Kieferbruch und wurde im Krankenhaus behandelt. Die Akademie in Amiens bestätigte den Vorfall rund 80 Kilometer nordwestlich von Paris, äußerte sich aber nicht zum Anlass der Attacke während einer Pause. Der Schüler einer Architektur-Abschlussklasse wurde nach dem Angriff festgenommen und kam in Polizeigewahrsam.

Aus Protest gegen die Gewalt legten die Lehrer der Schule die Arbeit nieder. In einer gemeinsamen Erklärung schrieben sie: "Wir Lehrer müssen die Eltern, deren Rolle wichtiger ist als die der Institution, warnen, damit sie verstehen, in welch einem Klima der Verunsicherung und unter welch erschwerten Bedingungen wir unserem Beruf nachgehen." Die Situation sei alarmierend.

Der zuständige Schulinspektor Jacky Crépin wird von den behandelnden Ärzten über den Zustand des Lehrers auf dem Laufenden gehalten. Er versprach: "Wir werden dafür sorgen, dass diese inakzeptable Aggression für den betreffenden Schüler Konsequenzen hat."

Das Lycée gilt als "schwierig" - schon in der Vergangenheit soll es hier zu mehreren Prügeleien unter verfeindeten Banden gekommen sein. Im Januar 2018 wurden in diesem Zusammenhang sieben junge Leute in Gewahrsam genommen.

ala/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.