Polizeigewerkschaft zum Täter von Hameln "Es wird sich ein Richter finden, der ihm eine positive Sozialprognose gibt"

Nach der Gewalttat von Hameln übt die Deutsche Polizeigewerkschaft scharfe Kritik an der Justiz. Straftäter kämen zu oft frei, die Ermittler fühlten sich alleingelassen.
Polizistinnen am Tatort in Hameln

Polizistinnen am Tatort in Hameln

Foto: Julian Stratenschulte/ dpa
Rainer Wendt, der Vorsitzende der Deutschen Polizeigewerkschaft

Rainer Wendt, der Vorsitzende der Deutschen Polizeigewerkschaft

Foto: Ingo Wagner/ picture alliance / dpa
ala/dpa