Justizirrtum in Louisiana Todeskandidat kommt nach fast 26 Jahren frei

Fast drei Jahrzehnte wartete Glenn Ford auf seine Hinrichtung wegen Mordes - und beteuerte dabei stets seine Unschuld. Jetzt hat ein Gericht im US-Bundesstaat Louisiana das Urteil gegen den 64-Jährigen zurückgenommen. "Es fühlt sich gut an", sagte Ford bei seiner Freilassung.
Ehemaliger Todeskandidat Glenn Ford nach seiner Freilassung: "Es fühlt sich gut an"

Ehemaliger Todeskandidat Glenn Ford nach seiner Freilassung: "Es fühlt sich gut an"

Foto: AP Photo/WAFB-TV 9
rls/AP/Reuters