Golf von Aden Tanker-Besatzung schlägt Piraten in die Flucht

Selbstverteidigung auf See: Die Besatzung eines dänischen Tankers hat vor der Küste Somalias einen Piratenangriff abgewehrt. Dabei verteidigten sich die Seeleute mit Wasser.


Piraten vor der Küste Somalias (Archiv): Dänische Seeleute verteidigten ihr Schiff selber
REUTERS

Piraten vor der Küste Somalias (Archiv): Dänische Seeleute verteidigten ihr Schiff selber

Kopenhagen - Die Besatzung des dänischen Tankschiffes zielte im Golf von Aden mit Hochdruck-Wasserschläuchen auf die Piraten. So konnten die Seeleute die Angreifer in die Flucht schlagen und einen Entführungsversuch vereiteln, wie die dänische Marine mitteilte.

Ein dänischer Militärhubschrauber eilte dem in Not geratenen Tanker umgehend zur Hilfe, als er eintraf waren die Piraten jedoch bereits geflohen. Kein Besatzungsmitglied wurde verletzt.

Der Golf von Aden vor der Küste Somalias ist eine der meistbefahrenen Schifffahrtstraßen der Welt, jährlich benutzen rund 20.000 Schiffe die Passage.

Somalia hat seit Jahren keine funktionierende Zentralregierung mehr und kann die Sicherheit der Gewässer nicht gewährleisten. Piraten haben dort in diesem Jahr bereits mehr als 60 Schiffe zeitweise in ihre Gewalt gebracht.

tno/AP



© SPIEGEL ONLINE 2008
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.