Wache am Tower in London Soldat englischer Spezialeinheit tritt bei Patrouille auf ein Kind

Dem Garderegiment von Königin Elizabeth II. sollte man sich besser nicht in den Weg stellen. Ein Kind vor dem Tower of London musste das nun am eigenen Leib erfahren.
Unbeirrbar: The Coldstream Guards (Archivbild)

Unbeirrbar: The Coldstream Guards (Archivbild)

Foto: picture alliance / Photoshot

Die Leibgarde der englischen Königin Elizabeth II. ist wegen eines Zwischenfalls vor dem Tower of London in die Kritik geraten. Unter anderem der »Guardian « berichtet über ein TikTok-Video, das zeigt, wie ein Mitglied der sogenannten Coldstream Guards bei einer Patrouille vor der königlichen Festung ein Kind umtritt.

Das Kind war den Soldaten in den Weg gelaufen. Englische Medien hatten bereits am Mittwoch über die Aufnahmen berichtet.

Auf diesen ist zu sehen, wie der Gardist seinen Gang unbeirrt fortsetzt, dabei das Kind umstößt und über den liegenden Kleinen hinwegschreitet. Das Militär ist laut »Guardian« über den Vorfall im Bilde.

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Ein Sprecher teilte demnach mit, die Zuschauer seien zuvor informiert worden, dass sich die Patrouille nähere. Das Kind sei dennoch unerwartet vor einen der Soldaten gelaufen. Die Soldaten hätten sich später nach dem Wohlergehen des Kindes erkundigt und sichergestellt, dass alles in Ordnung sei.

The Coldstream Guards ist besonders traditionsreich

Wie der »Guardian« berichtet, ist die Einheit für ihren bisweilen harschen Umgang mit Touristen bekannt.

Laut der Zeitung handelt es sich bei The Coldstream Guards um das älteste Regiment der britischen Armee, das bis heute durchgängig im Dienst ist. Zu den Aufgaben der Garde gehört unter anderem die Bewachung der Monarchie. Rekruten müssen sich intensiven Trainings unterziehen, ein Schwerpunkt der Einheit liegt auf Zeremonien und militärischem Drill.

Anmerkung der Redaktion: In einer früheren Version des Artikels hieß es, bei dem Kind handle es sich um einen Jungen. Dies ist auf den Aufnahmen jedoch nicht eindeutig zu erkennen. Wir haben die Passage angepasst.

fek
Mehr lesen über
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.