Haftstrafe Sex zwischen Mitschüler und Lehrerin gefilmt

Weil er seinen Schulkameraden und die gemeinsame Lehrerin beim Geschlechtsverkehr filmte, muss ein französischer Berufsschüler für drei Monate ins Gefängnis. Die 24-jährige Lehrerin hängte ihren Job inzwischen an den Nagel.


Bordeaux - Ein Strafgericht in Bordeaux verurteilte den 19-Jährigen wegen "Angriffs auf die Privatsphäre" und "Verbreitung von pornografischen Bildern, die Minderjährigen zugänglich gemacht wurden". Er muss seiner früheren Lehrerin zudem einen symbolischen Euro Schadenersatz zahlen.

Die Leitung der Berufsschule hatte das Sex-Video Ende Januar auf Handys von Schülern entdeckt. Der Angeklagte hatte die Verbreitung als Racheakt wegen einer schlechten Note bezeichnet. Die 24-jährige Lehrerin wurde nicht belangt, da ihr Liebhaber volljährig war. Ihren Beruf hat sie mittlerweile gewechselt und will laut ihrem Anwalt "dieses Kapitel hinter sich lassen".

jjc/AFP



© SPIEGEL ONLINE 2006
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.