Kinderpornografie entdeckt 57-Jähriger nach Fund von Speicherkarte in U-Haft

Auf einer Speicherkarte in einem Waldstück in NRW entdeckte die Polizei Aufnahmen von missbrauchten Kindern. Nun haben die Ermittler einen mutmaßlichen Täter in dem Fall gefasst.

Fahndungsfoto der Polizei in Ostwestfalen
DPA/ Polizei Gütersloh

Fahndungsfoto der Polizei in Ostwestfalen


In einem Wald bei Halle in Westfalen soll ein Mann laut Polizei eine Tasche zurückgelassen haben, in der sich eine Speicherkarte mit Kinderpornografie befand. Nach dem Fund des Datenträgers, der Szenen eines Kindesmissbrauchs zeigt, hat die Polizei in Ostwestfalen nun einen Mann festgenommen.

Der 57-Jährige sitze seit Samstag wegen des Verdachts des schweren sexuellen Missbrauchs von Kindern in Untersuchungshaft, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft in Bielefeld mit. Gegen den Beschuldigten liefen demnach bereits Ermittlungen wegen des Besitzes kinderpornografischer Schriften.

Die Ermittler waren bei der Auswertung der Speicherkarte auf die Filmaufnahmen gestoßen. Der Mann, von dem zur Fahndung Fotos veröffentlicht worden waren, soll mit einem E-Bike unterwegs gewesen sein. Ein Zeugenhinweis habe am Freitag zur Festnahme des Beschuldigten in einer Wohnung in Bielefeld geführt.

Die Ermittlungen dauern laut Polizei an.

apr/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.