Hamburger Hafen Millionen Zigaretten hinter Handtüchern versteckt

Der Hamburger Zoll hat im Hafen eine große Ladung unversteuerter Tabakwaren entdeckt: Versteckt hinter einer Tarnladung Badehandtücher machten die Fahnder fast zehn Millionen Zigaretten ausfindig. Sie waren für einen Empfänger in Polen bestimmt.

Beschlagnahmte Ware: Kisten mit unversteuerten Zigaretten im Hamburger Hafen
DPA

Beschlagnahmte Ware: Kisten mit unversteuerten Zigaretten im Hamburger Hafen


Hamburg - Zollfahnder haben in einem Container im Hamburger Hafen rund 9,5 Millionen unversteuerte Zigaretten gefunden. "Es konnte ein Steuerschaden von 1,65 Millionen Euro verhindert werden", teilte das Zollfahndungsamt mit. Der Container aus den Vereinigten Arabischen Emiraten sollte an einen Empfänger in Polen gehen.

Die Zigaretten seien aller Wahrscheinlichkeit nach für den europäischen Schwarzmarkt bestimmt gewesen, so der Zoll. Den Beamten der Ermittlungsgruppe Hafen sei es gelungen, aus rund 25.000 Containern, die durchschnittlich täglich den Hamburger Hafen erreichen, einen mit Schmuggelgut herauszufiltern.

Im vergangenen Jahr hatten Hamburger Zollfahnder den Angaben eines Sprechers zufolge insgesamt knapp 70 Millionen unversteuerte Zigaretten sichergestellt.

wit/dpa

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.