Messer-Attacke von Hannover Safia S. kündigte mehreren Personen Anschlag an

"Ich werde die Ungläubigen überraschen": Die 15-Jährige Safia S. kündigte ihre Attacke auf einen Bundespolizisten gegenüber Freunden an. Nach SPIEGEL-Informationen sprach sie auch von einer "Märtyreroperation".

Hauptbahnhof in Hannover
DPA

Hauptbahnhof in Hannover

Von , und


Die 15-jährige Attentäterin Safia S. aus Hannover kündigte ihren Anschlag gleich gegenüber mehreren Freunden an. "Ich werde die Ungläubigen überraschen, wenn du verstehst, was ich meine", schrieb sie nach Informationen des SPIEGEL einer britischen Freundin namens "Ameena " in einem Chat. "U know Popcorn. It blows up" - Du kennst Popcorn, es explodiert -, schrieb sie weiter.

Titelbild
Mehr dazu im SPIEGEL
Heft 25/2016
Hillary Clinton muss die Welt vor Donald Trump bewahren

Ähnlich äußerte sie sich gegenüber einem Freund aus Hannover. Sie werde "eine Märtyreroperation in Deutschland" unternehmen, schrieb sie diesem. Es werde eine Überraschung für die Kuffar geben. Sie habe mit Leuten aus Syrien gesprochen, "hohe Angestellte von Regierung", schrieb Safia S., die nach Ansicht von Ermittlern für den IS in Syrien kämpfen wollte: "Sie haben mir gesagt, es hat größeren Nutzen." (Lesen Sie hier die ganze Geschichte im neuen SPIEGEL.)

Im Februar hatte Safia S. einen Bundespolizisten im Hauptbahnhof von Hannover mit einem Messer am Hals verletzt. Der Mann erlitt eine fünf Zentimeter tiefe Schnittwunde und musste operiert werden. Das Mädchen sitzt seit fast vier Monaten in Haft und wartet auf seinen Prozess.

Polizeibeamten erklärte Safia S. nach der Tat, sie habe keine Ahnung, was sie dazu gebracht habe: "Ich muss ehrlich sagen, dass ich überreagiert habe." Sie habe in der Vergangenheit unter Islamfeindlichkeit gelitten, sagte die Jugendliche nach SPIEGEL-Informationen: "Also ich finde, ich habe mir genug gefallen lassen." Den Polizisten habe sie nicht töten wollen, aber damit gerechnet, dass sie ihn verletzen würde. Inzwischen hat sie dem Beamten einen Entschuldigungsbrief geschrieben.

Dieses Thema stammt aus dem neuen SPIEGEL-Magazin - am Kiosk erhältlich ab Samstagmorgen und immer freitags bei SPIEGEL+ sowie in der digitalen Heft-Ausgabe.

Was im neuen SPIEGEL steht und welche Geschichten Sie bei SPIEGEL+ finden, erfahren Sie auch in unserem kostenlosen Politik-Newsletter DIE LAGE, der sechsmal in der Woche erscheint - kompakt, analytisch, meinungsstark, geschrieben von den politischen Köpfen der Redaktion.

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.