Hannover Getreten, bepinkelt, gefilmt - Jugendliche misshandeln Obdachlosen

Zwei junge Männer haben einen Obdachlosen in Hannover schwer misshandelt. Die beiden schubsten ihn von der Bank, sprangen auf ihm herum und pinkelten am Ende auf ihr Opfer. Das Ganze filmten sie dann auch noch mit ihrem Handy - es war nicht ihr einziges Video dieser Art.


Hannover - Nach Angaben der Polizei hatten die beiden Täter den 29-Jährigen in der Nacht zu heute im Busbahnhof von Hannover die Bank umgekippt, auf der der Obdachlose lag. Zeugen hätten beobachtet, wie die beiden 18- und 19-jährigen Männer dann auf dem wehrlosen Opfer herumgesprungen seien und den Mann getreten hätten. Der 19-Jährige urinierte noch auf den am Boden liegenden Mann, während sein Komplize das Geschehen mit einem Handy filmte. Zum Schluss zogen sie dem Obdachlosen die Schuhe aus und verstreuten weitere Kleidungsstücke und persönliche Gegenstände des Opfers am Tatort. Bis zum Eintreffen der Polizei wurden die beiden von mehreren Zeugen festgehalten.

Für ihre Tat hatten sich die beiden offensichtlich Mut angetrunken: Atemalkoholtests ergaben 2,0 und 1,56 Promille. Beiden Männern wurde deshalb eine Blutprobe entnommen. Später wurden sie einem Richter vorgeführt, der jedoch keinen Haftbefehl erließ. Das Opfer wurde mit Rückenverletzungen in ein Krankenhaus gebracht.

Auf dem Handy der Täter fand die Polizei Aufnahmen vom Angriff auf ein anderes Opfer in einer U-Bahn-Station. Die Aufzeichnung stamme vermutlich vom 13. August dieses Jahres, teilte die Polizei mit. Nach bisherigen Ermittlungen ist diese Tat jedoch nicht angezeigt worden.

Anfang dieses Jahres hatten zwei 16-jährige Jugendliche in Hannover einen 52-jährigen Obdachlosen brutal misshandelt und die Tat mit einem Videohandy aufgenommen. Sie wurden am Tatort festgenommen.

reh/AP



© SPIEGEL ONLINE 2007
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.