Haschisch im Helikopter Spanien nimmt deutsche Drogenschmuggler fest

Sie flogen mitten in der Nacht ohne Beleuchtung über das Mittelmeer: In Südspanien hat die Polizei zwei deutsche Hubschrauber-Piloten festgenommen. Sie hatten rund 400 Kilogramm Haschisch an Bord.


Cádiz - Dieser Coup ging gehörig daneben: In Spanien hat die Polizei zwei Deutsche wegen Drogenschmuggels festgenommen. Die beiden Männer hätten mit einem Hubschrauber rund 400 Kilogramm Haschisch von Marokko nach Spanien gebracht, teilte die Guardia Civil am Donnerstag mit.

Der Helikopter war der Luftüberwachung aufgefallen, weil er mitten in der Nacht und ohne Beleuchtung flog. Bei der Landung nahe Cádiz in Südspanien schlugen die Ermittler zu.

Bei den zwei Deutschen handelt es sich laut Polizei um die Piloten des Hubschraubers. Zu ihrer Identität machten die Ermittler keine Angaben. Drei Spanier, die das Rauschgift in Empfang nehmen wollten, wurden ebenfalls festgenommen.

hut/dpa

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.