kurz & krass Mann gibt Polizei Schlüssel zu Drogenplantage - aus Sorge um Hund

Diese Pflanzen stellte die Polizei in der Wohnung des 24-Jährigen sicher
Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

Diese Pflanzen stellte die Polizei in der Wohnung des 24-Jährigen sicher


Weil er im Krankenhaus lag, hat ein Mann die Polizei gebeten, seinen Hund aus seiner Wohnung zu holen. Diese fanden jedoch nicht nur das Haustier vor - sondern auch eine Marihuanaplantage.

Der Mann aus Hattingen an der Ruhr hatte am Dienstag wegen Schmerzen den Rettungswagen gerufen und war in eine Klinik gebracht worden.

Da sein Hund allein in der Wohnung zurückgeblieben war, gab er den Beamten seinen Wohnungsschlüssel mit der Bitte, das Haustier abzuholen. Die Polizisten wollten das Tier vorübergehend beim Tierschutz unterbringen.

Doch als sie die Wohnungstür öffneten, schlug ihnen sofort der Geruch der Pflanzen entgehen. Gegen den 24-Jährigen wird jetzt ermittelt. Den Hund brachten die Polizisten - wie versprochen - zum Tierschutz.

fek/dpa

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.