Heilbronner Phantom-Fall Wattestäbchen hätten nicht zur DNA-Analyse eingesetzt werden dürfen

Die Ermittlungen im Fall des angeblichen "Phantoms von Heilbronn" entwickeln sich zur Polizeiposse: Sind die Fahnder jahrelang einer falschen Fährte nachgejagt? Nun teilt der Vertreiber der wohl verunreinigten Wattestäbchen mit, diese hätten nie zur DNA-Analyse verwendet werden dürfen.