Heilbronner Polizistenmord Abgang des Phantomjägers

Zweieinhalb Jahre lang leitete Frank Huber die Ermittlungen im Fall der erschossenen Polizistin Michéle Kiesewetter, Wattestäbchen-Panne inklusive. Jetzt hat sich der Beamte an eine Hochschule versetzen lassen - und lehrt dort Kriminaltechnik.
Kriminalrat Frank Huber: "Nur noch wenige Spuren offen"

Kriminalrat Frank Huber: "Nur noch wenige Spuren offen"

Foto: Marijan Murat/ picture-alliance/ dpa