Kriminalfall: Der Heilbronner Polizistenmord
Foto: dapd/ Polizeidirektion Südwestsachsen
Fotostrecke

Kriminalfall: Der Heilbronner Polizistenmord

Heilbronner Polizistenmord Das perfekte Versteck

Sie zündete das Wohnmobil an, in dem ihre toten Freunde lagen, brachte ihre Katzen in Sicherheit und sprengte dann ihr Haus in die Luft: Beate Z., offenbar Mitglied der militanten Neonazi-Szene, soll 2007 auch am Mord an der Polizistin Michèle Kiesewetter beteiligt gewesen sein. In ihrem Wohnhaus fanden Ermittler offenbar die Tatwaffe.