Illegale Trauung in Australien Festnahmen nach Hochzeit mit Zwölfjähriger

Ein Student heiratet ein zwölf Jahre altes Mädchen - wegen dieser illegalen Trauung sind in Australien der Bräutigam sowie ein muslimischer Geistlicher festgenommen worden. Auch gegen den Vater des Mädchens wird ermittelt; in seinem Haus soll die Hochzeit stattgefunden haben.


Sydney - In Australien hat ein Mann ein zwölfjähriges Mädchen geheiratet. Nun müssen sich der Bräutigam und der muslimische Geistliche, der die illegale Trauung durchgeführt hatte, vor Gericht verantworten. Wie unter anderem der "Sydney Morning Herald" berichtet, wurde der Imam am Montagnachmittag (Ortszeit) festgenommen. Er hatte das Mädchen im Januar mit einem 26-jährigen Libanesen verheiratet.

Der Bräutigam muss sich wegen mindestens 25 Fällen von sexuellem Verkehr mit einem Kind verantworten. Er wurde schon vergangene Woche einem Richter in einem Vorort von Sydney vorgeführt. Auch gegen den Vater des Kindes wird laut "Sydney Morning Herald" ermittelt. In seinem Haus habe die Trauung stattgefunden.

Der Student hatte 2012 eine Beziehung mit dem Mädchen begonnen. Nach ihrer Hochzeit lebten sie miteinander in Sydney, wie die Zeitung "The Australian" berichtet. Der Vater des Mädchens sagte der Tageszeitung "Daily Telegraph", seiner Interpretation des Koran zufolge durfte das Paar nur nach einer Heirat ohne Aufsicht zusammen sein. Er habe dem Glück seiner Tochter nicht im Wege stehen wollen. Die Beziehung flog auf, als der Bräutigam das Mädchen an einer Schule anmelden wollte.

Laut "Sydney Morning Herald" wurde die inzwischen 13-Jährige bei einer Pflegefamilie untergebracht.

rls/dpa

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.