Homosexualität unter Strafe Iran will 18-Jährigen trotz falscher Vorwürfe hinrichten

Der Iraner Ebrahim Hamidi soll gehängt werden. Vorwurf: Der 18-Jährige sei schwul und habe versucht, einen Mann zu vergewaltigen. Beweise gibt es nicht, sogar das vermeintliche Opfer dementiert - Menschenrechtler sind entsetzt.
Iranischer Polizeioffizier vor einer Hinrichtung: Auf Homosexualität steht die Todesstrafe

Iranischer Polizeioffizier vor einer Hinrichtung: Auf Homosexualität steht die Todesstrafe

Foto: © Morteza Nikoubazl / Reuters/ REUTERS
cib