SPIEGEL ONLINE

SPIEGEL ONLINE

30. Oktober 2008, 13:59 Uhr

Hudson-Morde

Polizei stellt mögliche Tatwaffe sicher

Wichtiger Schritt zur Aufklärung der sogenannten Hudson-Morde: Die Chicagoer Polizei hat eine Pistole gefunden, mit der drei Verwandte der Oscar-Preisträgerin Jennifer Hudson erschossen worden sein könnten. Die Waffe wird nun kriminaltechnisch untersucht.

Chicago - Die Pistole vom Kaliber 45 wurde in unmittelbarer Nähe zum Fundort der Leiche von Hudsons Neffen entdeckt, wie die "Chicago Tribune" unter Berufung auf Ermittler berichtete.

Die Munition in der Waffe stimmt demzufolge mit den am Tatort der Morde sichergestellten Hülsen überein. Eine ballistische Untersuchung sollte klären, ob es sich tatsächlich um die Waffe handelt, mit der Hudsons Mutter, Bruder und siebenjähriger Neffe getötet wurden.

Ermittlern zufolge könnte die Pistole aber auch von einem Mitglied einer Gang versteckt worden sein, die in der Gegend ihr Unwesen treibt.

Die Leichen von Darnell Donerson und Jason Hudson waren am Freitag in ihrem Haus gefunden worden. Am Montag wurde der Sohn von Jennifer Hudsons Schwester Julia tot in einem Geländewagen entdeckt. Dem Jungen war den Angaben zufolge zweimal in den Kopf geschossen worden.

Als Verdächtiger in dem Fall wurde der Schwager der 27-jährigen Schauspielerin befragt. Der wegen versuchten Mordes verurteilte William Balfour befindet sich derzeit wegen Verletzung seiner Bewährungsauflagen wieder hinter Gittern.

jdl/ddp

URL:

Verwandte Artikel:


© SPIEGEL ONLINE 2008
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung