Idee VII Die Rabauken-Drohnen


Drohnen sollen in Merseyside in der Nähe von Liverpool künftig Personen mit "asozialem Verhalten" aufspüren - gemeint sind: Randalierer, Gewalttäter, Unruhestifter aller Art. Die Fahnder wollen berüchtigte Stadtteile mit den besatzungslosen Flugzeugen aus der Luft überwachen und Vandalismus aufspüren.

"Damit erklärt man den Menschen den Krieg, die uns Ärger machen", sagte der Leiter der Einsatzgruppe in Liverpool der Tageszeitung "Telegraph". "Das ist die Al-Capone-Methode - mit gesetzlichen Mitteln. Wenn man die Drohnen für schwere Verbrechen einsetzen kann, warum dann nicht auch für asoziales Verhalten, das die Menschen auch stark belastet?"

Ein Team aus 137 Polizisten, Feuerwehrleuten und Rechtsanwälten soll sich der Technik bedienen, um das Leben in den sozialen Brennpunkten sicherer werden zu lassen. Der Einsatz der Drohnen sei derzeit allerdings noch "weit weg", sagte ein Polizeisprecher der BBC. Noch denke man "über alle technischen Möglichkeiten nach, die unseren Krieg gegen die Kriminalität und das asoziale Verhalten unterstützen können".

Trotzdem ist die Einsatzgruppe in Merseyside die erste dieser Art in Großbritannien. Ihre zentrale Hoffnung ist vor allem, dass die Gewalt in den Vierteln gar nicht mehr entsteht - weil die Drohnen die Vandalen abschrecken.



© SPIEGEL ONLINE 2006
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.