Indien Frau schneidet mutmaßlichem Stalker die Genitalien ab

Ein Mann soll seine Nachbarin in Mumbai immer wieder belästigt haben. Die Frau schnitt ihm offenbar deshalb seine Genitalien ab. Danach brachte sie ihn in ein Krankenhaus. 

Mumbai (Archiv)
REUTERS

Mumbai (Archiv)


Im indischen Mumbai hat eine Frau einem Mann die Genitalien mit einem Messer abgeschnitten, wie die Polizei berichtete. Anschließend habe sie ihn in ein Krankenhaus gebracht. Das Opfer soll sie zuvor mehrfach belästigt haben.

Die 47-Jährige habe zwei Männer gebeten, den Mitte 20-Jährigen in ein einsames Industriegebiet zu locken. Dort hätten die drei ihn misshandelt. Als die Frau erkannt habe, dass er sterben könne, habe sie den Mann in ein Krankenhaus gebracht.

Die Frau habe gestanden, die Tat geplant und ausgeführt zu haben, sagte der Ermittler Gajanan Kabdule. Demnach hatte ihr Nachbar sie wiederholt massiv bedrängt und dabei auch ihre Ehe gefährdet. Sie und ihre Helfer wurden festgenommen.

Sexuelle Gewalt gegen Frauen ist in Indien allgegenwärtig. Nach der jüngsten Statistik wurden im Jahr 2016 durchschnittlich hundert Frauen pro Tag vergewaltigt. Im vergangenen Jahr hatte eine Frau im südlichen Bundesstaat Kerala einem Mann nach einer versuchten Vergewaltigung den Penis abgetrennt.

bbr/AFP/Reuters



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.