Proteste nach Gruppenvergewaltigung: "Neu-Delhi schämt sich"
SAJJAD HUSSAIN/ AFP
Fotostrecke

Proteste nach Gruppenvergewaltigung: "Neu-Delhi schämt sich"

Indien Studentin nach Gruppenvergewaltigung in Lebensgefahr

In Neu-Delhi haben mehrere Männer eine 23-Jährige in einem Bus vergewaltigt und verprügelt, anschließend warfen sie ihr Opfer aus dem Fahrzeug. Die Empörung ist groß, vielerorts in Indien kam es zu Protesten. Vier Verdächtige wurden bisher festgenommen, nach weiteren wird gefahndet.
aar/dpa
Mehr lesen über