Gruppenvergewaltigung in Indien Jüngster Täter zu drei Jahren Jugendhaft verurteilt

Das erste Urteil im Fall der Gruppenvergewaltigung von Indien ist gefallen: Der jüngste Angeklagte, zum Tatzeitpunkt noch minderjährig, muss drei Jahre in Haft. Im Dezember 2012 hatten sechs Männer eine Studentin in einem Bus brutal missbraucht, sie starb später.
Verurteilter Angeklagter (Mitte, verdeckt): Bei der Vergewaltigung noch 17 Jahre alt

Verurteilter Angeklagter (Mitte, verdeckt): Bei der Vergewaltigung noch 17 Jahre alt

Foto: PRAKASH SINGH/ AFP